Place Place Phone Phone Mail Mail Opening Hours Opening Hours Shop Shop Secure Secure Restaurant Restaurant Person Info Calendar Info Room Info Other Info Adress Info
Banking
praderbank-kunst-36

professional Financial Advice (proFA)

Ohne fundiertes Wissen über Marktzusammenhänge, Finanzinstrumente und damit verbundene Risiken im Zusammenspiel mit den Zielen, Möglichkeiten und Erwartungen des Anlegers wird jedes Finanzvermögen leider rasch zu einer Bürde statt zur Quelle langfristigen Wohlstands. Niemand sollte sich um sein Finanzvermögen Sorgen machen müssen. Jeder Bankkunde hat ein Recht auf passende und richtige Lösungen, die er nachvollziehen kann.

Die ISO-Zertifizierung des Beratungsprozesses garantiert unseren Kunden neben einem einheitlichen Qualitätslevel, das stetige Bemühen, die Serviceleistung weiter zu entwickeln und an neue Anforderungen anzupassen.

Josef Prader

„professional Financial Advice“ (proFA)

ist unsere Premiummarke für den UNI ISO 9001 qualitätszertifizierten Beratungsansatz. Die PRADER BANK ist die einzige Bank Italiens, mit diesem Qualitätsnachweis für den Beratungsprozess im Private Banking.

proFA „professional Financial Advice“ steht für den gesamten Prozess der Kundenbeziehung und beinhaltet:

  • die direkte Kommunikation mit dem Kunden
  • die Strukturierung eines persönlichen Portfolios, das zum Anliegen des Kunden passt
  • die streng kontrollierte Auswahl der geeigneten Finanzinstrumente
  • ein professionelles Monitoring und verständliches Reporting.

Der Beratungsprozess „proFA“ ist unabhängig.

Das bedeutet,

  • dass die Bank bei der Empfehlung bestimmter Finanzinstrumente keinen Interessenskonflikt hat, weil die Auswahl von unabhängigen Finanzexperten getroffen wird und in einer permanent überwachten „Masterlist“ festgeschrieben ist.  Mögliche Ertragsgründe für die Bank sind ausgeklammert.
  • dass das letzte Wort bei Anlageentscheidungen immer der Kunde hat.
Annahme und Durchführung von Aufträgen
professional Financial Advice
Vermögensverwaltung
  • Ausgangspunkt ist das Produkt und nicht das Anliegen des Kunden.
  • Rasterkauf: Das heißt, ein Produkt mit hoher Verdienstaussicht für die Bank wird bei herausgefilterten Kunden „abgesetzt“.
  • Ausgangspunkt ist der Kunde mit seinem Anliegen.
  • Portfoliostruktur erstellt auf der Basis wissenschaftlicher Konzepte.
  • Nach streng kontrollierten Qualitätsmaßstäben geprüfte, definierte Auswahl von Finanzinstrumenten.
  • Kunde erteilt ein Mandat und gibt damit seine Selbständigkeit im Hinblick auf die in Rede stehende Summe aus der Hand.
  • Anlagelogik nur schwer durchschaubar
  • Missverhältnis zwischen Kosten, Risiko und Ertrag
  • Häufig Unterperfomance
  • Keine strukturierte Betreuung: oft nur
    schriftliche Verständigung von Fälligkeiten – gefolgt von nächstem Produktverkauf.
  • Die Sensibilisierung für Risiken ist essentiell
  • Adäquates und verständliches Reporting in definierten Schritten.
  • Mangelnde Transparenz bei der Auswahl der Finanzinstrumente
  • Nachvollziehbarkeit sehr schwierig
  •  Begrenzt personalisierbar

Verantwortung trägt allein der Kunde.

Mitverantwortung der Bank bei Empfehlungen.

Verantwortung trägt allein der Kunde.

Qualitätszertifizierung bedeutet:

  • Hohe und sich stetig verbessernde Standards im persönlichen Umgang mit den Kunden
  • Nachvollziehbare, kundenzentrierte Angebote
  • Anlageentscheidungen ohne Druck
  • Nachvollziehbarkeit sämtlicher Beratungsschritte durch das „Advisory Form“
  • Festgelegter persönlicher Beratungs- und Betreuungsrhythmus
  • Präventive Beratung
  • Zusammenarbeit des Expertenteams mit internationalen Analysten, Marktforschern und Universitäten
  • Anwendung wissenschaftlicher Konzepte zur Risiko- und Ertragsoptimierung
  • Strikt qualitätsreglementierter Einsatz unterschiedlicher Finanzinstrumente durch Erstellung einer umfangreichen, permanent aktualisierten Masterlist für Finanzinstrumente unterschiedlicher Kategorien
  • Gehobene Risikokultur zur Vermeidung unterschiedlicher Risiken wie Gegenparteienrisiko, Währungsrisiko, Länderrisiko usw.
  • Monatliches Finanzkomitee für die Kalibrierung der strategischen Ausrichtung
  • Wöchentliche Market Briefings für taktische Entscheidungen
  • Tägliches Monitoring der Masterlist
  • Regelmäßiger Advisorycheck für jedes Portfolio
  • Professionelles Risikomanagement
  • Strategisches Jahresgespräch mit Jahresrückblick und Ausblick
  • Trimestrale, lesbare, übersichtliche und verständliche Reports
  • Ad hoc Kontakte je nach Marktsituation
PraderBank_Photoshooting_057

Konnten wir Sie überzeugen?

Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.